by juliemariello

Hallo ihr Lieben! Heute darf ich zu Gast auf Evas Blog eines meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen.

Zuerst möchte ich euch jedoch verraten, wer ich überhaupt bin. Mein Name ist Juliane und ich führe seit ca. einem Jahr eine Instagram-Seite auf der ich kreative Rezeptideen, bzw. auch gesündere Varianten von Desserts poste. Ich liebe es neue Kreationen auszuprobieren und diese schön in Szene zu setzen.
Als Eva mich gefragt hat, ob ich für ihren Blog ein Rezept kreieren möchte, habe ich lange überlegt welches es sein soll und mit was ich euch am meisten Freude bereiten würde. Ich habe mich schließlich für einen ERDBEER-CHEESECAKE IM GLAS entschieden.

Für die Zubereitung braucht man nicht viele Zutaten, es ist schnell gemacht und schmeckt dazu noch sündhaft lecker! Der Keksboden verleiht dem Ganzen den gewissen “Crunch”, die Cheesecake-Creme schmeckt super erfrischend und das Erdbeerkompott rundet das Dessert mit einer süßlich, fruchtigen Note ab.
Falls dir jetzt auch schon das Wasser im Mund zusammenläuft, dann musst du unbedingt dieses leckere, einfache und schnell gemachte Rezept ausprobieren!

ALTE GLÄSER WIEDERVERWENDEN.
Für die Nachspeise musst du nicht extra Dessertgläser kaufen. Es eignen sich zum Beispiel auch alte Marmeladengläser, die vor Gebrauch einfach gut ausgewaschen werden können. Noch dazu besitzen diese Behälter einen Deckel, so kann das Dessert einfach verschlossen werden und ist somit perfekt für den Transport geeignet.

LIEBE GEHT BEKANNTLICH DURCH DEN MAGEN .

Ob zum Geburtstag, Mutter- oder Vatertag, oder einfach um jemandem (auch dir selbst) eine Freude zu bereiten – dieses Rezept ist ein Allrounder und für jegliche Anlässe geeignet. Wie wärs denn zum Beispiel mit einem Picknick im Grünen? Durch die verschließbaren Behälter ist auch das kein Problem.

Mit einer Schleife verzieren und schon hat man das perfekte Geschenk!

SAISONAL.
Gerne greife ich bei meinen Rezepten auf saisonale Zutaten zurück – wie auch bei diesem Erdbeer-Cheesecake. Wer jedoch nicht so ein großer Erdbeerfan ist wie ich, kann diese natürlich auch durch andere Früchte ersetzen. Hier habe ich weitere Obstsorten aufgelistet, die man statt Erdbeeren verwenden könnte:

  • Himbeeren 
  • Heidelbeeren
  • Zwetschken
  • Marillen 
  • Kirschen

DIE ZUBEREITUNG:

Du brauchst:
– 4 leere Gläser (z.B.: alte Marmeladengläser)
– 1 Gefrierbeutel

Zutaten: 
– 125g Butterkekse
– 400g Naturjoghurt
– 150g Frischkäse
– 1EL Ahornsirup
– 1 Zitrone
– 400g Erdbeeren
– 3EL Kokosblütenzucker 
– 3EL Wasser

So geht’s:
1. Die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle grob zerbröseln. Anschließend auf die vier Gläser verteilen. 
2. Für das Erdbeerkompott die Erdbeeren klein würfeln und mit Zucker, Wasser und dem Saft einer halben Zitrone aufkochen lassen. Das Ganze ca. 10 Minuten lang köcheln lassen, bis ein Kompott entsteht. 
3. Für die Cheesecake-Schicht das Joghurt gemeinsam mit Frischkäse, Ahornsirup und dem Saft der anderen Zitronenhälfte per Handmixer verrühren. 
4. Anschließend die Cheesecake-Masse auf der Keksschicht verteilen und abschließend vorsichtig das abgekühlte Erdbeerkompott auf die 4 Gläser verteilen. 

Das Ganze nun für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

ENJOY ♡ eure Juliane