Ich muss zugeben, Chips sind wirklich lecker, leider auch ziemlich ungesund. Eine super Alternative dazu sind selbstgemachte Gemüsechips.
Bei einem netten Abend mit Freunden sind die Gemüsechips genau das richtige!

Ich zeige euch heute 3 leckere und vor allem gesunde Variationen:

1.) Zucchini-Parmesan-Chips:
Diese Chips esse ich am allerliebsten, die Kombination mit Parmesan sind die einfach super lecker. 
Zubereitung: 
Die Zucchini in 3-4 mm dicke Scheiben schneiden und mit Öl bestreichen.
Parmesan zu gleichen Teilen mit Semmelbrösel mischen,Salzen und die Zucchini darin wälzen. 
Den Ofen auf 210° vorheizen und die Zucchini Scheiben auf einem Backpapier auflegen.

Das ganze ca. 40 min backen.

2.)Süßkartoffelchips:
Für alle Süßkartoffel Liebhaber ist das eine super leckere Alternative zu normalen Chips. 
Zubereitung:
Die Süßkartoffel schälen und in dünne Scheiben hobeln. 
Die Scheiben mit Olivenöl bestreichen und mit grobkörnigem Salz bestreuen. 
Den Ofen auf 180°vorheizen und die Scheiben ca. 20 min backen. 
Keine Panik wenn die Ränder etwas dunkler werden, schmeckt super kross. 
3.) Rote Bete Chips:
Sieht auf dem Bild etwas aus Dörrfleisch, schmeckt aber nicht so. 
Die Chips sind wirklich sehr lecker.
Zubereitung:
Die Rote Bete Schälen und in dünne Scheiben hobeln. 
Die Scheiben mit Olivenöl bestreichen und mit Salz bestreuen. 
Den Ofen auf 130° vorheizen und die Scheiben ca. 1 Stunde backen. 
Hin und wieder den Ofen öffnen und den Dampf herauslassen! 
TIPP: Nicht zu viel Öl verwenden, sonst werden die Chips nicht richtig knusprig!
Super lecker sind auch Chips aus Karotten, normalen Kartoffeln und Grünkohl.